Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[11.Jul.15]

Filder Pokal: acht Pokale bleiben in Ruit


Alle Ruiter Teilnehmer des Filder PokalsVor zwei Wochen haben knapp 230 Trampoliner den Weg in die Sporthalle Ruit angetreten. In der nun sechsten Auflage hat sich der nationale Filder Pokal zu einem der wichtigsten Wettkämpfe im Jahr entwickelt. Zweigeteilt in Basis und Elite Teilnehmer war der Höhepunkt für Sonntagnachmittag anvisiert: die deutsche Nationalmannschaft trat an, um Punkte für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft zu erturnen.

Am Samstag traten Trampoliner am Basis-Wettkampf an, die die Übungen auf höchstem Meisterschaftsniveau nicht turnen können. Dennoch sind die Leistungen nicht zu schmälern. Bereits am Samstag war eine enorme Hitze in der Halle. Die Wettkämpfer versuchten sich mit Getränken und feuchten Handtüchern zu kühlen; für Kampfrichter und Zuschauer wurden eilig zahlreiche Ventilatoren durch den Veranstalter herbeigeschafft.
Unter den vielen Teilnehmern waren auch zwanzig vom heimischen TB Ruit. Sie waren auf „ihren“ Wettkampf sehr gut vorbereitet und erturnten am Ende acht Pokale. Bei den Jüngsten (sieben Jahre und jünger) sicherte sich Ryan Eschke den Siegerpokal- ein Pokal, der eigens für diesen Wettkampf vom Veranstalter kreiert wurde und mit der eingelassenen Trampolinfeder einen direkten Bezug zur Sportart nimmt. Bei den Schülerinnen AK 8-11 ging der erste Platz sowohl bei den Mädchen durch Emily Brendl aus auch bei den Jungs durch Simon Tuttlies wieder nach Ruit; komplettiert durch den zweiten Platz von Micha Schlecht. Eine Altersklasse darüber sicherte sich Annika Schwartz den dritten Platz. Dies tat ihr Svenja Michel bei den Jugendturnerinnen gleich. Bei den Jugendturnern konnte sich Luca Buscher gegen die Konkurrenz durchsetzen, errang den ersten Platz und hielt auch seinen Vereinskameraden Tobias Füllemann auf Distanz. Dieser errang den dritten Platz. Zum Abschluss des Wettkampfes wurde erstmalig die Team Challenge durchgeführt. Auch bei diesem Wettkampf war eine Ruiter Mannschaft erfolgreich und sicherte sich den Pokal.
Sonntags ging es für die Elite um die Pokale. Einige der besten Trampoliner waren angereist, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Der heimische TB Ruit schickte auch hier vier Aktive ins Rennen. Leider konnten sie keine Pokale gewinnen, qualifizierten sich aber allesamt für das Finale. Bei den Jugend C weiblich wurde Nadine Schwartz siebte, bei den Jungs erreichte Simon Hoffmann nach abgebrochener Finalübung den sechsten Platz. In der Jugend B schrammte Melina Mayer knapp am Podest vorbei und wurde vierte. Tim Ettischer hatte im Finale etwas Pech, landete mit dem letzten Sprung auf der Abdeckung und musste sich daher mit dem fünften Platz zufrieden geben. Im Anschluss begann der Höhepunkt der Veranstaltung. Die Herren und eine Dame aus dem Nationalteam zeigten ihre Übungen, um die nötigen Punkte für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Herbst zu erreichen. Vor allem im Kürdurchgang war einiges für die Zuschauer geboten. Mit Höchstschwierigkeiten und vollem Risiko zeigten die Top Turner Deutschlands, was auf dem Trampolin alles möglich ist. AM Ende des Wettkampfes gewann Leonie Adam vom MTV Stuttgart und Matthias Pfleiderer vom TV Immenstadt die Wettkämpfe.

<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag