Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[ 8.Jun.17]

Zwei Medaillen auf Deutschen Meisterschaften


Für die Deutschen Einzel und Synchronmeisterschaften 2017 hatten sich drei Ruiter Trampoliner qualifiziert. Das Minimalziel in den Einzelwettbewerben hieß für alle die Teilnahme am Finale und damit die vorzeitige Qualifikation zu den Meisterschaften im kommenden Jahr. Im Synchron ist bei der Qualität der Ruiter Turner immer ein Platz auf dem Podest möglich. Mit gemischten Gefühlen endeten die Wettbewerbe, trotz zweier Medaillen und einer Finalplatzierung.

Im Synchron ging Simon Hofmann mit Leon Vollrath aus Bad Kreuznach an den Start. Die beiden trafen sich wenige Wochen vor den Meisterschaften für einige Tage zur Vorbereitung. Leider verlief der Wettkampf nicht optimal. Nachdem die Pflicht nicht gut synchron geturnt wurde, war bei Leon die Unsicherheit zu spüren und er musste die Übung vorzeitig beenden. Ein Finalplatz war damit nicht möglich.

Für Nadine Schwartz begann der Wettbewerb nicht gut. Aufgrund einer Verletzung der ursprünglichen Synchronpartnerin, musste sie eine neue Partnerin suchen. Mit Lisa Seidel vom SC Cottbus turnte sie erstmalig zusammen, umso erstaunlicher ist das Resultat der beiden. Von Übung zu Übung wurden sie stabiler, zogen ins Finale ein und überholten im letzten Durchgang noch drei Paare. So stand am Ende überraschend der dritte Platz (mit nur 0,08 Punkten Rückstand auf Platz zwei) und damit die Bronzemedaille zu Buche.

Melina Mayer startete mit ihrer langjährigen Partnerin vom MTV Stuttgart, Selina Staiber. Beide waren entsprechend vorbereitet und galten von vornherein als Medaillenkandidaten. Sie wussten aber, dass sie mit einer guten Synchronität gegen die schwierigeren Übungen der Konkurrenz ankämpfen mussten. Im Vorkampf gelang dies exzellent, denn sie erreichten die höchste Punktzahl. Im Nacken war aber die Konkurrenz, die höhere Kürwerten vorzuweisen hatten. Das Finale wurde zum erwartet engen Wettbewerb vor ausverkaufter Halle mit 2000 Besuchern. Melina und Selina zeigten eine gute Übung, mit Synchronitätsschwächen am Ende. Sie mussten allerdings nur ein Paar vorbeiziehen lassen und gewannen verdient den Vizemeistertitel.

Bei den Einzelmeisterschaften lief es hingegen nicht so gut. Simon Hofmann zeigte eine seiner besten Pflichtübungen und wahrte damit die Chance in diesem starken Feld auf den Einzug ins Finale. In der Kür musste er aber vorzeitig die Umrandung berühren, wodurch sein Wettkampf beendet war. Nadine Schwarz hatte ein ähnlich starkes Feld vor sich. Die Pflicht traf sie gut, in der Kür lief es nicht so gut mit Abzügen in der Ausführung. Dadurch reichte es mit Platz neun nicht unter die ersten Acht.

Melina Mayer hatte vor dem Wettkampf eine Schrecksekunde zu überstehen. Beim Einturnen landete sie neben dem Gerät und verletzte sich dabei an der Schulter. Vom medizinischen Team wurde sie aber gut versorgt und konnte am Wettkampf teilnehmen. Den Abgang merkte man ihr kaum an, denn sie zog als drittbeste ins Finale ein. Kurz nach ihrem Synchroneinsatz, musste sie direkt wieder aufs Gerät. Die ersten Sprünge waren sicher, danach kam sie aber ins Straucheln und landete beim achten Sprung auf der Matte. Dadurch war ein möglicher Podestplatz nicht mehr möglich.

<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag