Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[ 7.Jul.16]

Filder Pokal 2016 Basis: Viele Pokale bleiben in Ruit


Bereits zum siebten Mal richtete der TB Ruit am 2. und 3. Juli den Filder Pokal im Trampolinturnen aus. Mehr als 200 Sportler fanden 2016 den Weg nach Ruit und präsentierten dem Publikum unterhaltsame Übungen und Sport auf höchstem Niveau. Samstags zeigten zunächst die Nachwuchssportler und diejenigen, die die Meisterschaftsqualifikation nicht erreichen, ihr Können. Sonntags waren dann Deutschlands beste Trampolinspringer am Start. Bereits zum zweiten Mal waren auch Gäste aus der Schweiz dabei. Beide Wettkampftage verliefen für die Ruiter nicht nur organisatorisch bestens. Auch Ruiter Springer zeigten gute Leistungen und errangen zahlreiche Siege und Podest Platzierungen.

 

 

 


Unsere jüngsten durften direkt eine Woche nach ihrem ersten Wettkampf bereits den nächsten Wettkampf bestreiten. Man merkte direkt, dass die Nervosität der Vorwoche nicht mehr so groß war. Valentina Holcer wurde bei den Bambinis achte. Für Lydia Clemens und Luna-Marie Schmidt reichte es gar für das Finale, in dem der vierte bzw. sechste Platz der verdiente Lohn war. Bei den Jungs der gleichen Altersklasse steigerte sich Jannick Scheibler im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls. Bereits im Vorkampf belegte er den ersten Platz und sicherte sich diesen auch im finalen Durchgang. Somit war der erste Sieg für ihn und die Ruiter bereits in der zweiten Wettkampfklasse erreicht.

Bei den Schülerinnen 1, eine Altersklasse darüber, konnten sich Nora Bähr als 13. und Julienne Bergann als 15. in der zweitgrößten Wettkampfklasse leider nicht für das Finale qualifizieren. Bei den Jungs konnte Simon Maus seine Pflichtübung nicht korrekt zu Ende turnen und landete daher auf dem 10. Platz. Ins Finale schafften es Micha Schlecht (3.) und Oliver Schwartz (7). Oliver konnte seinen Platz halten. Micha steigerte sich in der letzten Übung, konnte noch einen Konkurrenten überholen, sicherte sich den zweiten Platz und somit den zweiten Pokal für die Ruiter.

Drei Ruiter Mädchen waren in der größten Altersklasse, den Schülerinnen 2, gemeldet. Nina Ettischer verpasste als Elfte knapp das Finale. Dies gelang Hannah Scheffel als zweite und Lucienne Bergann als fünfte. Hannah verteidigte ihren Platz mit ihrer dritten sicheren Übung des Tages. Lucienne turnte ebenfalls eine starke Finalkür und kam knapp an Hannah heran. Aufgrund der Punkte sicherte sie sich als dritte auch noch einen Platz auf dem Podium.

Bei den Jugendturnerinnen und Jugendturnern bestritten vier Ruiter den Wettkampf. Meike Fritz, Alisa Sachs und Svenja Michel bei den Mädchen und Lukas Mayer bei den Jungs qualifizierten sich allesamt für das Finale. Alle vier konnten ihre Platzierung aus dem Vorkampf halten bzw. nochmals verbessern. Lukas fuhr einen Start-Ziel-Sieg ein und gewann somit seinen Wettbewerb. Darüber hinaus turnte er auch die höchste Punktzahl des Tages. Bei den Mädchen hatten alle drei die Chance auf das Podium. Meike verteidigte den zweiten Platz des Vorkampfs. Dahinter wurde es sehr eng. Am Ende hatte Svenja die Nase vorn und wurde dritte. Alisa musste sich ihr sehr knapp geschlagen geben und wurde vierte.

In der abschließenden offenen Klasse männlich, ging Tobias Füllemann an den Start. Im Vorkampf noch auf dem zweiten Platz, erreichte er im Finale tatsächlich den letzten Sieg des Tages. Der TB Ruit war somit einmal mehr vor heimischen Publikum erfolgreich. Die Ruiter Aktiven sicherten sich acht Pokale und vier weitere Finalplatzierungen.

Lesen Sie an gleicher Stelle in der nächsten Woche den Bericht für den Elite Wettkampf des Filder Pokals.


<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag