Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[25.Nov.16]

Gold und Bronze beim LTV Pokal


Der letzte große Wettkampf dieser Saison fand am vergangenen Wochenende in Dillenburg statt. Bei den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände wurden drei Ruiter in Auswahlmannschaften nominiert. Das Ergebnis war ein vierter Platz, eine Bronzemedaille und eine Goldmedaille.

Ryan Eschke trat in der Altersklasse 9-11 Jahre mit drei weiteren schwäbischen Turnern an. Für die vier Jungs war es der erste große Wettkampf dieser Art. Entsprechend merkte man ihnen die Nervosität an, was sich teilweise auch in den Wertungen widerspiegelte. Bereits nach dem Pflichtdurchgang hatte man auf die Konkurrenz um den dritten Platz einen Abstand. Da in diesem Wettbewerb, anders als üblich, alle Punkte zum Endergebnis addiert werden, wurde die Aufgabe nicht leichter. Der Rückstand vergrößerte sich im Kürdurchgang weiter. Die Chance auf eine Medaille war nur noch mit Abbrüchen der anderen Mannschaften möglich. Auch wenn sich die schwäbische Mannschaft im finalen Durchgang stabilisierte und auf die vorderen Plätze etwas aufholen konnte, reichte es am Ende nicht für das Podium. Der vierte Platz war aber zu keiner Zeit in Gefahr und daher ein toller Erfolg.

Nadine Schwartz und drei Turnerinnen des TSB Schw. Gmünd) gingen in der Altersklasse 12-13 als klare Favoriten an den Start. Bereits einen Tag vorher, sicherte sich die selbe Formation bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften für Gmünd mit großem Abstand den Titel. Selbst bei mehreren Abbrüchen wäre es für die restlichen Mannschaften schwer geworden, das Quartett zu überholen. Die drei Gmünder belegten dieses Jahr Platz eins bis drei bei den Deutschen Einzel sowie zusammen mit Nadine Platz eins und zwei im Synchronwettbewerb. So entwickelte sich ein unspektakulärer Wettkampf indem die vier Mädchen sehr souverän ihre Übungen abspulten. Ein toller Abschluss für Nadine, die dieses Jahr zweimal Gold und einmal Silber auf Deutschen Meisterschaften gewann.

Für Melinas Mannschaft waren die Vorzeichen andere. Ziel war es das Podium zu erreichen. Dies konnte aber nur gelingen, wenn alle vier Mannschaftsmitglieder nahe an ihre besten Übungen herankamen. Nach der Pflicht noch auf Platz vier, konnten sie sich im Kürdurchgang um einen Platz verbessern. Mit knappen Vorsprung auf Platz vier, aber großem Rückstand nach vorne ging es in den entscheidenden Durchgang. Dort brach die erste schwäbische Springerin nach dem ersten Sprung ab. Nun mussten die Trainer entscheiden, welche Taktik man einschlägt: mit Sicherheitsübungen hoffen, den Vorsprung zu retten, oder auf Angriff zu gehen und die anderen Mannschaften unter Druck zu setzen. Für letzteres entschied man sich, aber die viertplatzierten erwiderten mit guten Übungen. Melina als letzte Springerin musste nun ihre Kürübung gut durch turnen. Sie wackelte zwar kurz vor Schluss, beendete aber zehn komplette Sprünge und sicherte somit der Mannschaft den verdienten dritten Platz.

Ein tolles Wettkampfjahr der Ruiter Trampoliner ging mit diesem Wettkampf zu Ende. Neben zahlreichen Erfolgen auf nationalen und internationalen Wettkämpfen stehen auch dieses Jahr wieder einige Medaillen auf Meisterschaften zu buche. Am ersten Dezemberwochenende findet der Saisonabschluss der Trampoliner statt, anderem die erfolgreiche Abteilungsarbeit sicherlich entsprechend gefeiert wird.

<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag