Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[01.06.12]

Ostseepokal 2012 Einzel: 2 Pokale für die Ruiter Springer


Bereits zum zweiten Mal nahm der TB Ruit am Ostseepokal in Satrup (kurz vor der dänischen Grenze) teil. In diesem Jahr schickten die Ruiter sieben Aktive auf die lange Reise an die Ostsee. Neben dem Wettkampf im Einzel wurde Sonntags auch ein Wettkampf für Synchron sowie Mixed-Paare angeboten. Am Ende konnten wir uns über zwei Pokale freuen, allerdings waren wir etwas vom Verletzungspech gebeutelt.

Für Tim Ettischer, Meike Fritz, Lukas und Melina Mayer sowie Alexandra Naimann war es bereits die zweite Teilnahme am Ostseepokal. Luca Buscher und Silas Fröschle durften das erste Mal die Luft bei einem solch großen internationalen Wettkampf mit ca. 400 Teilnehmern schnuppern. Die Jungs traten alle in der Klasse Jugend C an. Tim und Lukas turnten entsprechend ihrer aktuellen Form einen sehr soliden Wettkampf und konnten den Vorkampf als Erster bzw. Dritter abschließen. Die Chancen für einen Platz auf dem Podium waren für beide da. Silas und Luca konnten ihrer Trainingsleistungen leider nicht abrufen. Luca konnten in der Pflicht nur neun von zehn Sprüngen angerechnet werden, Silas musste in der Kür nach dem 7. Sprung aufhören. Daher waren für sie keine guten Platzierungen möglich.

Meike und Melina traten im größten Teilnehmerfeld (83 Mädchen) an. Meike turnte einen normalen Wettkampf und erreicht Platz 38. Sie hätte vielleicht etwas höher springen können und dann wäre auch noch ein Platz weiter vorne möglich gewesen. Bei Melina standen die Chancen gut, dass sie sogar das Finale erreichen konnte. Allerdings musste Melina bereits ihre Pflicht vorzeitig beenden. Das ist sehr ungewohnt für sie, da sie zu den beständigsten Springerinnen gehört. In der Kür sah man ihr den Frust allerdings nicht mehr an. Sie turnte hervorragende 40,360 Punkte- immerhin die siebt-beste Kür des Durchgangs.

Für Alexandra wäre es bei den Jugend C weiblich Elite sehr schwer gewesen, in das Finale einzuziehen. Zu stark sind die Mädchen in dieser Altersklasse. Eine Platzierung unter den Top 15 schien aber realistisch. Jedoch erwischte sie nicht ihren besten Tag, denn nachdem der letzte Pflichtsprung nicht anerkannt werden konnte, konnte sie auch die Kürübung nicht zu Ende turnen.

So konnten wir nur zwei Ruiter im Finale anfeuern. Lukas und Tim waren sichtlich nervös. Die Chance auf einen Pokal bei einem so großen Wettkampf hat man nicht alle Tag. Lukas legte mit einer guten Kürübung vor und setzte die verbliebenen zwei Springer unter Druck. Trotz einiger Haltungsabzüge konnte er sich an die Spitze des Feldes setzen. Ein Pokal war ihm somit schon sicher. Der bisher zweitplatzierte Holländer zeigte sich etwas beeindruckt. Er turnte nicht sicher, aber schob sich mit 0,1 Punkten vor Lukas. Nun war es an Tim, dem Druck Stand zu halten. Dies gelang ihm, nicht zuletzt durch seine gerade sehr gute Form. Er setze sich mit 0,7 Punkten vor seinen Konkurrenten und konnte somit den Ostseepokal gewinnen.

Der Ruiter Anhang freute sich sehr und wir feierten den Erfolg vor der Halle. In der Sporthalle war es nach 9h Wettkampf unerträglich schwül und laut geworden. So passierte es dann auch, dass die beiden Jungs fast ihre Siegerehrung verpassten. Aber mit einem langen Sprint durften sie nach mehr als 10h Wettkampf die verdienten Pokale in Empfang nehmen.

<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag