Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[02.06.12]

Ostseepokal 2012 Synchron: Achtungserfolge für Melina, Alexandra und Lukas


Die Synchronwettkämpfe standen unter keinen guten Zeichen für die Ruiter. Am Vorabend des Wettkampfes verletzten sich Luca und Silas. Somit standen die Synchronpaarungen auf der Kippe. Silas konnte zwar teilnehmen, aber Luca hatte sich schwerer verletzt, dass eine Teilnahme nicht möglich war. Bei den verbliebenen Paaren zogen Alexandra und Melina ins Finale ein, im Mixed erreichte Alexandra mit Lukas ebenfalls das Finale.

Am Pfingstsonntag um 8:00 ging der Synchronwettkampf im Rahmen des Ostseepokals los. Tags zuvor konnten wir für Silas noch eine Mixed-Synchronpartnerin aus Bremerhaven ausfindig machen. Da Luca aber nicht starten konnte, fielen die Paarungen mit Silas und Meike leider aus. Bei Lukas und Tim begann der Wettkampf vielversprechend. Allerdings konnte Tim die Kürübung nicht korrekt beenden. Somit verpassten die beiden mit Rang 13 knapp das Finale der besten zehn. Besser machten es da Alexandra und Melina. Sie turnten eine hervorragende Pflicht mit Synchronwertungen von 9,8 (von 10 möglichen Punkten) und erreichten als Siebte das Finale. Dort zog noch ein weiteres Paar an ihnen vorbei, so dass am Ende der achte Platz heraus kam. Sie erreichten somit das beste mögliche Ergebnis, denn sie mussten sich mit bis zu drei Jahre älteren Mädchen messen und hatten es mit 60 Konkurrenzpaaren zu tun.

Nach den normalen Synchronwettbewerben standen die Mixed-Wettbewerbe auf dem Plan. Hier tritt immer ein Mädchen mit einem Jungen an. Silas, dessen Fußverletzung ihn nur bedingt behinderte, turnte mit Judi-Ann aus Bremerhaven. Nach nur 4 gemeinsamen Übungen mussten sie sich im Wettkampf beweisen. Und sie machten das sehr gut. Vor allem im Kürdurchgang turnten sie sehr schön synchron. Allerdings konnte der zehnte Sprung nicht bewertet werden. So sprang am Ende ein dennoch respektabler achtzehnter Platz (bei 32 Teilnehmern) heraus. Melina und Tim bzw. Lukas und Alexandra hatten etwas mehr Trainingspraxis. Melina und Lukas konnten aber ihre Trainingseindrücke nicht im Wettkampf umsetzen. Sowohl in der Kür als auch in der Pflicht mussten sie die Übung frühzeitig beenden. Lukas und Alexandra hatten mehr Glück. Mit sicheren Übungen zogen sie ins Finale ein. Dort konnten sie sich nochmal steigern und wurden am Ende sehr gute Fünfte.

Somit gingen zwei sehr anstrengende und lange Tage mit gemischten Gefühlen zu Ende. Es stand zwar immerhin zwei Pokale und Finalplatzierungen zu buche, aber dennoch mussten die Ruiter Trainer zu viele Abbrüche der Aktiven miterleben. Mal schauen, ob im nächsten Jahr erneut die lange Reise an die Ostsee angetreten wird.

<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag