Trampolinabteilung TB Ruit

Seit 1984 aktiv und erfolgreich.

NEUIGKEITEN

[25.07.22]

1. Bundesliga: Ein Sieg und eine Niederlage zum Abschluss der Saison


Der TB Ruit beendet die diesjährige Bundesligasaison auf einem hervorragenden dritten Platz in der Gruppe Süd. Am letzten Wettkampftag konnte man sich gegen Eintracht Frankfurt durchsetzen und unterlag mit nur einem Punkt Abstand dem TSV Sulzberg. Über 100 Zuschauer in der Sporthalle Ruit sahen Trampolinturnen auf Spitzenniveau mit internationalen Top-Athleten.

Die Ruiter Mannschaft trat nicht ganz in Bestbesetzung an. Magdalena Roos und Nadine Schwartz waren terminlich verhindert, Lucienne Bergann nach ihrer Verletzung noch nicht wieder fit. Daher durfte die Nachwuchsathletin Valeria Limonova einspringen, Jannick Scheibler war als Ersatz dabei.

Der Pflichtdurchgang startete aus Ruiter Sicht gut. Janis-Luca Braun turnte zusammen mit Marrit Ramacher hohe Wertungspunkt, knapp gefolgt von Nina Pape, Simon Hofmann und Michael Gladjuk. Es zeigte sich einmalmehr die Qualität der Ruiter Mannschaft. Zwar kam man an die Top-Athleten nicht ganz heran, aber durch die relativ ausgeglichenen Punkte, würde ein Ausfall nicht so sehr ins Gewicht fallen. Im Pflichtdurchgang setzten man sich gegen Sulzberg mit sechs Punkten in Front. Auch gegen Frankfurt reichte es zur Führung, diese aber mit nur 0,02 Punkten. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein spannender Wettkampf.

Die Kürübungen aller Ruiter wurden sehr solide geturnt. Dadurch, dass der TBR immer vorlegen konnte, wurde der Druck auf die Konkurrenz hoch gehalten. Sulzberg wurde allerdings stärker, gewann den Kürdurchgang gegen Ruit und rutschte auf einen Punkt heran. Gegenüber Frankfurt konnte der Vorsprung aber mit 8 Punkten deutlich ausgebaut werden. Im abschließenden Durchgang war klar, dass gegen Frankfurt fast nicht passieren konnte. Sulzberg, die mit zwei Top-Athleten aus dem Ausland verstärkt wurden, waren in der Kür aber stärker einzuschätzen. Frankfurt versuchte auch nochmal alles und steigerte sich in der Kür. Ruit hielt dagegen und entschied das Duell auch im dritten Durchgang für sich. Gegen Sulzberg war bis zur letzten Übung nichts entschieden. Die Ruiter Mannschaft gab das Beste und Nina Pape als Schlussturnerin holte das höchste Resultat heraus. Sulzberg war an diesem Tag aber einen Tick stärker. So ging die Partie denkbar knapp mit nur einem Punkt Rückstand verloren.

Doch kurz nach dem Ende der Partie geriet die Niederlage in den Hintergrund. Denn durch den eindeutigen Sieg gegen Frankfurt und den Gewinn eines Durchgangs gegen Sulzberg reichte es für die junge Ruiter Mannschaft zum dritten Platz in der Abschlusstabelle der Gruppe Süd. Ein toller und nicht zu erwartender Erfolg in einer sehr gut besetzten Süd-Gruppe der Trampolinbundesliga.

<< Zurück

Powered by MyNews 1.6.1

© Copyright Trampolinabteilung TB Ruit
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Created with Spot template by TemplateMag